Luftschlösser und Traumwelten

Es ist Dezember. Das Wetter hat sich wieder mal komplett eingeregnet. Eigentlich sollte es schneien. An solchen Tagen bleibt nur wenig über, was man mit seinen Stunden anfangen soll. Ferdi und ich machen das, was wir am besten koennen. Traumwelten aufbauen, in Luftschlössern herumschleichen und über Vergangenes und die Zukunft philosophieren. Dabei ist die Natur ein beharrlicher Baustein jener Gebilde. Und ab und zu finden unsere Ideen einen Platz in der Wirklichkeit. Man muss ehrlich gestehen: Viele haben eine kurze Lebensdauer. Aber die wirklich guten schaffen es bis zum Ziel. Getragen von vier Säulen (Sport, Familie, Natur und der Wille zum guten Zweck) wurde an so einem verregneten Sonntag Lea Walks ins Leben gerufen.

Als europaeischer Hobbyalpinist befasst man sich mit den bekanntesten Routen, Gletschertouren, Gipfel, und Weitwanderwegen der Alpen. Da kommt einem der Gran Traversata delle Alpi schon mal unter. Der GTA erstreckt sich entlang dem gesamten Alpenhauptkamm. Lea, Ferdi und ich werden uns dem letzten Drittel widmen. 8 Beine tragen uns durch das Piemont immerwährend an der französisch-italienischen Grenze bis an das Mittelmeer (hoffentlich). Halt! Wer ist Lea? Lea war auch dabei als wir unsere Luftschlösser erbauten, jedoch bestanden die Ihren aus Knochen. Mitte Juli 2014 soll es losgehen, wir sind gespannt.

Tag 0
comments powered by Disqus